5 Tipps - wie Sie beim Kunstkauf Enttäuschungen vermeiden können

Gute und wertbeständige Kunst zu finden erfordert von Ihnen ein ganz besonderes Gespür für Farben, Formen und Qualität oder einen Galerist / Kunsthändler, der Sie mit Fachkompetenz und ehrlich berät. Und natürlich ist es  von Vorteil, wenn Sie über Ihr Sammelgebiet gut Bescheid wissen.

Gespür für Farben, Formen und Qualität sind manchmal (sehr selten)  Geschenke  des Himmels, sicherer erwirbt man sich diese Talente durch (langjährige) Betrachtung guter Objekte in Museen und Ausstellungen. Manchmal ist es ratsam sich vor dem Erwerb eines Kunstwerkes zusätzlich Rat bei  einer Fachperson zu holen. Wenn Sie folgende Tipps beachten, können Sie gute Kunst preiswert erwerben und sich möglicherweise Enttäuschungen ersparen.

Schnäppchen können sich als teure Mogelpackungen erweisen

Es ist durchaus möglich bei einem  der bekannten Online-Auktionen ein gutes Kunstwerk zu einem Schnäppchenpreis zu erwerben. Möglich doch kaum wahrscheinlich. Viel eher werden Sie ein minderwertiges Objekt zu einem überhöhten Preis bekommen.  Besonders bei Bronzefiguren ist Vorsicht geboten. Eine „Signatur“ ist kein Echtheitsbeweis. Billigst und in Massen gegossene Nachahmungen von Statuetten bekannter Künstler (Miro, Bruno Bruni, August Rodin, usw.) werden in diesen Auktionsplattformen angeboten.  Oft sogar als Einzelstück, was bekanntlich bei Bronzestatuetten höchst selten vorkommt. Solche Machwerke eignen sich vielleicht zur Dekoration, Kunstwert haben sie keinen.

Vergleichen und recherchieren

Vergleichen und recherchieren  ist heute einfacher als jemals zuvor. Mit der Bildersuche von Google können Sie mit wenigen Klicks herausfinden, ob ein angepriesenes Objekt  wirklich so einzigartig ist wie behauptet. Sie können auch kostenpflichtige Portale nutzen, in denen Sie bequem nach bestimmten Künstlern und den erzielten Auktionspreisen suchen können. Doch lohnt sich die Investition der Zugangsgebühren nur dann, wenn Sie regelmässig Kunstwerke bekannter Künstler erwerben wollen. Eine weitere, etwas aufwändigere Möglichkeit bieten die Informationen, welche bei den bekannten  Auktionshäuser online abrufbar sind.

Flohmärkte – Sammelsurium von Krempel, Kunst und Müll

Einen Renoir oder Picasso auf einem Flohmarkt zu finden mag möglich sein. Viel wahrscheinlich jedoch ist, dass Sie im Lotto einen Sechser tippen. Leider sind heute viele Flohmärkte zu einer speziellen Art der Müllentsorgung verkommen oder werden von gewieften“ Kunsthändlern“ dominiert, die dort ihre dritt- und viertklassige Ware loswerden möchten.

Auf einem Flohmarkt wirklich gute Kunst zu finden, verlangt, nebst dem notwendigen Finderglück,  ein geschultes Auge und überdurchschnittliche Kenntnisse des eigenen Sammelgebietes.

Fachgeschäfte vor Ort – sind die hohen Preise gerechtfertigt?

In professionell geführten Fachgeschäften (Kunstgalerie, Antiquitätengeschäfte) finden Sie meist  gute Kunst und hochstehendes Kunsthandwerk. Die etwas höheren Preise rechtfertigen sich jedoch beim genaueren Hinschauen.   Viele Geschäftsinhaber sind ausgewiesene und anerkannte Spezialisten für bestimmte Kunststile, Stilepochen oder Materialien. Sie können ihre Kunden umfassend beraten und informieren (Provenienz, Künstler, Kontext des Werkes, usw.)  und bewahren Ihre Kunden so auch von Fehlkäufen.

Fachgeschäfte Online - kann das seriös sein?

Noch haben erst wenige Fachgeschäfte im Kunst- und Antiquitätenhandel einen Online-Shop. Der Grund dafür dürfte im nicht geringen Zeit- und Kostenaufwand  liegen, den die Betreuung einer solchen Webseite erfordert.  Dazu kommt, dass der Onlinehandel gerade im Bereich der Kunst und des Kunsthandwerks, eine ziemlich heikle Angelegenheit  ist.  Fehler in der Objektbeschreibung, der zeitlichen Einordnung, der Künstlerzuschreibung, usw. werden so der ganzen Welt offenbar. Abgesehen davon, dass man vom „Hören und Sagen“ zu wissen glaubt, dass sich im Onlinehandel manch schwarzes Schaf tummelt - und zu denen möchte man nicht gehören.

Wie erkennt man als Käufer nun, ob ein Online Angebot seriös ist? Da gibt es einige Kriterien, die bei einem seriösen Anbieter nicht fehlen dürfen;

  • Eine Kontaktseite, die von jeder Seite aus sofort erreichbar ist
  • Vollständige Angabe auf der Kontaktseite, Name der Kontaktperson, Adresse, Email und Telefonnummer
  • Einfach zu verstehende Geschäftsbedingungen
  • Die Möglichkeit ein Objekt vor dem Kauf zu besichtigen (in den Händen zu halten)
  • Transparente Versandkosten
  • Aussagekräftige Fotos
  • Korrekte Beschreibung des Objektes

Natürlich gibt es zu jedem Sammlungsgebiet noch ganz spezielle Punkte die beachtet werden sollten.

Wenn Sie fragen zu Schweizer Silber, Schweizer Zinn oder Schweizer Keramik haben, zögern Sie nicht sich direkt an mich zu wenden. Ich werde Ihnen gerne weiterhelfen.