Sammelleidenschaft - Wertsteigerungs-Potetial

Das Sammeln von Antiquitäten und Designerobjekten  ist eine Leidenschaft. Die Freunde an schönen Dingen ist Antrieb und Motivation. Doch lohnen sich die Investitionen?

Langfristig betrachtet legte der Premiumbereich in der Vergangenheit immer zu.. (Trendforscher David Bosshart)

  • einen Kauf aus reinem Investoren-Kalkül kann ich niemandem empfehlen
  • die Freude am schönen Objekt und die Leidenschaft für die Ästhetik sollten kaufentscheidend sein
  • Dies obwohl das Interesse an qualitativ hochwertigen Objekten nie abgenommen hat.

Wertsteigerungs-Potential

In vielen Sammelgebieten sind die Objektpreise in den letzten Jahren stark eingebrochen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Doch die tiefen Preise sind für junge Sammler eine grosse Chance. Sie können relativ günstig eine bedeutende Sammlung von Kunst- und Designerobjekte zusammentragen, die Freude bereitet und ein grosses Wertsteigerungs-Potential hat.

Welches sind Sammelgebiete, bei denen man eine Wertsteigerung erwarten darf?

Es sind:

  • gutes Schweizer Silber
  • Schweizer Bauern Keramik
  • gutes Schweizer Zinn
  • Helvetika
  • Objekte von Schweizer Keramikern (Spörri, Linck-Daepp, Meister, Freymond, u.v,a, mehr)
  • Schweizer Keramik des 18. und 19. Jahrhunderts

Vermeiden Sie Risiken

Nicht jedes Stück das angeboten wird ist gut. Informieren Sie sich im Voraus, recherchieren Sie selbst. Das ist heute im Web einfacher den je. Es gibt zwar kostenpflichtige Portale, auf denen man mit wenig Aufwand die Preisentwicklung und die aktuellen Preise abfragen kann, doch mit etwas Übung in der Internet-Recherche finden Sie diese Informationen auch kostenlos.

Zu Schweizer Künstlern finden Sie Informationen bei SIKART

Ein Verzeichnis von Schweizer Töpfern und Keramikern auf dieser Webseite und auch auf der Webseite 20TH Century European Ceramics.

Neuste bisher nicht publizierte Verzeichnisse zu Schweizer Goldschmieden, finden Sie ebenfalls auf dieser Webseite

zurück zum Blog